1


Den toten Winkel kennen

Ehingen. Am 06.Mai 2015 veranstaltet Shell – der Mineralölkonzern den weltweiten Shell Safety Day auch mit der Firma Robert Bayer in Ehingen. Eine Vielzahl von Veranstaltungen wird rund um diesen Tag und den Globus stattfinden.

Von Eckhard  Werner

Shell als Road Transport DACH haben sich dieses Jahr entschlossen, gemeinsam mit der Firma Robert Bayer als Partner einen etwas anderen Weg einzuleiten.

Unter der Patronanz der United Nations (UN) wurde eine Initiative zum Schutz von Kindern im Straßenverkehr ins Leben gerufen. Diese Initiative soll die Politiker aller UN-Mitgliedsländer aufrufen, wirksame Maßnahmen zum Schutz von Kindern im Straßenverkehr einzuführen und umzusetzen. Noch immer sterben weltweit täglich 500 Kinder im Straßenverkehr und werden tausende verletzt.

„Wir sind von diesen Zahlen sehr betroffen und unterstützen daher die ‚Deklaration der Kinder für mehr Sicherheit im Straßenverkehr‘ ohne Wenn und Aber“, so Werner Eckhard, Geschäftsleiter der Robert Bayer GmbH.

In Zusammenarbeit mit den Ehinger Schulen, Stadtverwaltung und Polizei plant das Unternehmen zu einer Vorführung mit einem Omnibus und Shell-Tankwagen einzuladen. Dabei sollen Kinder aus Sicht eines Tankwagens – am Fahrerplatz den „toten Winkel“ vorgeführt bekommen.

„wir wollen ab jetzt mit einer Unterschriftenaktion dafür werben. Mit einer Unterschriftenaktion wollen wir damit aufmerksam machen und bieten allen Interessierten in unserem Büro in der Max-Planck-Str. 2 die Möglichkeit an dieser Aktion mitzuwirken. Täglich von 8.00 Uhr bis 18.00 Uhr“, erklärt Eckhard.

In den nächsten Tagen wird das Unternehmen darüber informieren, mit welchen Schulen es die Aktion in diesem Jahr durchführen wird.