Headerbild


Der neue Kleine – wir haben den Volkswagen up! gefahren

Mit freundlicher Unterstützung vom Autohaus Ehingen

Ehingen. Ein neuer Kleiner fährt durch die Straßen, mit uns an Bord.

von Udo Köhler und Nina Möllerring

Bis vor Kurzem war der Polo VW´s Einstieg in die Autowelt, aber nachdem der nun inzwischen das Format eines Golf I angenommen hat, gibt es wieder Platz für einen neuen Kleinwagen. Und VW macht das immer ganz clever – erstmal die Konkurrenz Fehler machen lassen, die anschliessend genau analysieren und dann mit einem Hammer zuschlagen! Hat bei anderen Modelle auch prima funktioniert, siehe z.B. den Touran, der die Zulassungsstatistik in diesem Segment bald souverän anführte.

Ob das beim up! auch so klappt, bleibt abzuwarten. Dieses Segment der Kleinwagen ist dicht besetzt, und zwar von richtigen Profis, die das schon lange machen. Kann sich der nicht gerade billige up! durchsetzen? Bislang wohl noch nicht so ganz, sehr oft sieht man ihn jedenfalls nicht auf den Straßen. Schade eigentlich, denn für ein Auto seiner Größe bietet er innen viel Platz, und qualitativ kann man den Wolfsburgern sowieso nichts vormachen.

Die Preisliste beginnt mit 9.850 Euro gerade noch im 4-stellingen Bereich, mit ein paar Extras und vielleicht dem 75-PS-Motor sind es dann flott rund 12.000 Euro. Dann aber hat man einen City-Flitzer, der schon was her macht, und wem Verbrauch und Schadstoffausstoß auch wichtig ist, ist beim up! an der richtigen Adresse.

Alle Details erklären Ihnen die Leute vom Autohaus Ehingen bestimmt gern. Wir haben ihn schon mal für eine Probefahrt gebucht…

Neugierig geworden? Dann kommen Sie heute Mittag zum großen Fußball Lokal-Derby: Ab 15Uhr30 spielt die TSG Ehingen gegen TSV Allmendingen im Ehinger Stadion. Zu sehen ist da nicht nur spannender Fußball, sondern auch der VW up! Wir wünschen Ihnen viel Spaß!